Ein alter Pferdestall erhielt eine ganz neue Bedeutung und wurde zu einer hochwertigen Schwimmbad- und Wellness-Anlage ausgebaut.

Raum der Stille

Der alte Pferdestall auf dem Grundstück erschien dem Bauherrn am besten geeignet. Der Bauherr hatte das ehemalige landwirtschaftliche Gehöft in Belgien erworben und ging nun daran, die einzelnen Gebäude nach seinem Geschmack umzubauen und auch technisch auf den neuesten Stand zu bringen. Der alte Stall war dazu auserkoren, die Schwimmbadanlage aufzunehmen.

Mit den schwimmbadtechnischen Arbeiten wurden die Pool-Experten von West-Pool beauftragt. Der Stall wurde zuerst komplett entkernt und dann bauphysikalisch für den Einsatz als Dauerfeuchtraum präpariert. Auch die Stallfenster wurden gegen moderne Drei-Scheiben-Fenster ausgetauscht. Die imposante Holzdecke mit den Leimbindern blieb in der Ursprungsform erhalten. Das Holz wurde jedoch ebenfalls präpariert und gestrichen. Sehr aufwendig gestaltete sich der Aushub für das Schwimmbecken. Dazu musste der Betonboden aufgestemmt und die Grube für die Aufnahme eines Schwimmbeckens präpariert werden. Dann wurde ein Schwimmbecken aus Fertigbetonelementen in die Grube eingebracht und wasserdicht zusammengebaut. Die Betonelemente sind bereits werkseitig mit allen Durchführungen versehen.

Der 12 x 4 m große und 1,50 m tiefe Pool ist mit blauen Glasmosaiksteinen belegt, die dem Wasser eine tiefblaue Farbe verleihen. Farb-LED-Scheinwerfer und Downlights an den Wänden setzen das Wasser gekonnt in Szene. Dazu passend wurde der Beckenkopf mit einem schwarzen Granitstein belegt, der das Blau des Pools noch stärker hervortreten lässt. Das Wasser fließt über den Beckenkopf in die dahinter liegende Rinne, die von den Umgangsplatten überdeckt wird und damit nicht zu sehen ist. Dem Wasser verbleibt nur ein schmaler Schlitz, um darin zu verschwinden, was aber gut funktioniert. So wurde ein nahtloser Übergang zwischen Becken und Umgang geschaffen.

Zur weiteren Ausstattung des Beckens gehören eine Einstiegstreppe, eine Rollladen-Abdeckung, die in einem Schacht im Becken ruht, und eine Sprudelplatte im Beckenboden, die nicht nur einen Strom von aufsteigenden Luftperlen im Wasser erzeugt, sondern sogar richtige Wellen erzeugen kann. Die Platte auf dem Beckenboden ist ebenfalls mit Mosaiken belegt und mit bloßem Auge kaum zu erkennen. In einem separaten Raum, aber auf gleicher Höhe wie das Schwimmbecken ist die automatisch arbeitende Pooltechnik installiert. An einem Touchdisplay kann der Bauherr die wichtigen Parameter wie pH- und Redox-Wert sowie Temperatur leicht abrufen und bei Bedarf korrigieren, aber auch die Wasserattraktionen und Scheinwerfer bedienen.

Das ist aber noch nicht alles, was die Schwimmhalle zu bieten hat. Mittig am Kopfende des Beckens wurde in eine Wandnische eine Dusche eingebaut, links davon eine Sauna und rechts ein Dampfbad mit Hamam-Funktion. So ist es erfolgreich gelungen, den besonderen Charakter des alten Stalls zu erhalten und trotzdem eine hochmoderne Pool- und Wellness-Anlage einzubauen. Fotos: Hilde Verbeke

Mehr Informationen gibt's hier:

Schwimmbadplanung und -bau:
WEST-POOL BVBA
BE-8770 Ingelmunster
Tel.: +32 51 486817

westpool@yucom.be
www.westpool.be