Archiv - Magazinmeldungen

Orientierung beim Saunakauf

Regelmäßiges Saunabaden stärkt das Immunsystem, da es die Interferonaktivität, ein immunstimulierendes Hormon, und die Produktion weißer Blutkörperchen anregt. Der Wechsel zwischen warm und kalt regt die Durchblutung an, was sich positiv auf die Herz-/Kreislauftätigkeit auswirkt. In Studien wurde sogar nachgewiesen, dass die Sauna Bluthochdruck lindern kann. Darüber hinaus unterstützt regelmäßiges Saunieren die Venentätigkeit und hilft, Migräne besser in den Griff zu bekommen. Der wiederholte Trainingseffekt des Heiss-Kalt-Reizes durch die Sauna unterstützt du Temperaturregulation des Körpers. Wer regelmäßig in die Sauna geht, weiß darüber hinaus die geistige Entspannung, schnelles Einschlafen und tieferen Schlaf in der Nacht zu schätzen. Der Wechsel zwischen Spannung und Entspannung wirkt sich als natürlicher Stressabbau auf den gesamten Organismus aus. Die Gütegemeinschaft Saunabau empfiehlt, das ganze Jahr über wenigstens einmal wöchentlich in die Sauna zu gehen. Die gesundheitlichen Vorteile häufiger Saunabesuche kann man sich einfach ins eigene Zuhause holen. RAL-geprüfte Saunen bieten höchste Qualität. Die Gütegemeinschaft Saunabau, Infrarot und Dampfbad e.V., der namhafte deutsche Saunahersteller angehören, verleiht seit 40 Jahren das RAL-Gütezeichen auf Basis von 30 Qualitätskriterien und bietet dem Verbraucher eine gute Orientierung beim Saunakauf.

www.sauna-ral.de

 

Zurück