Seit dem großen Umbau 2018 zählt das inhabergeführte Lindenhof Lifestyle DolceVita Resort in Naturns, Südtirol, zu den herausragenden Häusern der Region. Gastgeberfamilie Nischler legt großen Wert darauf, dass jeder Gast in ihrem 80 Zimmer-Hotel seinen persönlichen Wohlfühlort findet. Um den Vorlieben aller gerecht zu werden, unterteilen sich daher die verschiedenen Zielgruppen räumlich, aber auch zeitlich. So liegt der Fokus im März, im November sowie Dezember während der Adults Only-Wochen auf Paare und Alleinreisende.

Im Jahre 1972 betrieb Werner Nischler eine kleine Frühstückspension. Der Name des Hauses leitet sich von den vier Kaiserlinden ab, die wenige Meter unterhalb der Hoteleinfahrt in die Höhe ragen. 1992 übernahm Werners Sohn Joachim das Haus und erweiterte es nach und nach. Im Jahr 2004 gab es schließlich einen größeren Umbau, bei dem der Lindenhof auf 114 Betten erweitert wurde. Als 2017 der Neubau mit Wellnessturm hinzukam, stieg auch Joachims Tochter Chiara in den Familienbetrieb mit ein. Zusammen mit ihrem Vater kümmert sie sich um das Management des Hauses. Aber auch Seniorchef Werner ist weiterhin im Hotel aktiv. Seit Februar 2021 ergänzt Diana Karsai als neue Direktorin das Führungsteam des Vier-Sterne-Superior-Hotels. Der Lindenhof ist Mitglied der DolceVita Hotels in Südtirol. So können Gäste eines Hauses die Restaurants, Wellnessbereiche und Freizeitanlagen der anderen vier Mitgliedsbetriebe ebenfalls nutzen, die sich alle im Vinschgau – Meraner Land befinden. Zusätzliche Kosten entstehen nicht.

Für den großen Umbau 2018 zeichnete das Architekturbüro von Stephan Marx und Elke Ladurner in Schlanders verantwortlich. Sie erschufen drei neue Baukörper, die mit dem ursprünglichen Stammhaus verbunden sind, sodass der Gast direkt in die verschiedenen Bereiche gelangt, ohne das Haus verlassen zu müssen. Die markante Altbau-Fassade im Tiroler Rot sticht bereits von weitem ins Auge. Der Neubau mit dem Wellnessturm und zusätzlichen Suiten hingegen fügt sich mit seinen Naturmaterialien in die umliegende Landschaft ein. Ein eigenes Familienhaus mit Turnhalle, Kino, Planschbecken und Riesenwasserrutsche ergänzt das Refugium. In der gesamten Hotelanlage ist die Verbundenheit zur Südtiroler Heimat erkennbar. So werden heimische Hölzer wie Lärche und Zirbe in den Zimmern, im Restaurant und im Wellnessbereich mit Stein aus dem Vinschgauer Sonnenberg kombiniert.

Die Küche unter Leitung von Andreas Wunderer ist von regionalen sowie saisonalen Zutaten geprägt. Diese werden veredelt, aber nicht durch künstliche Zusatzstoffe verfälscht. Das Haus bietet eine Dreiviertel-Pension, zu der ein reichhaltiges Frühstücksbuffet, eine Nachmittagsjause und ein fünfgängiges Abendmenü à la Carte gehören. Auch das Thema Wein spielt im Lindenhof seit jeher eine große Rolle. Die Weinkarte umfasst mehr als 500 edle Tropfen, davon 70 % aus der Region. Whiskyanhänger können aus 222 verschiedenen Sorten wählen.

Familien-Whirlpool © Lindenhof Lifestyle DolceVita Resort (3).jpg

Seit dem großen Umbau zählt der Lindenhof auch zu den Top-Adressen für Entspannung und Wohlbefinden. Dies unterstreicht nicht zu Letzt die Auszeichnung Wellness Heaven Award 2021 in der Kategorie Wellness in Europa. Der 5.000 m2 große Wellness-Bereich ist in einen Adults Only-Bereich und einen Family Spa unterteilt. Kunststücke prägen das Interieur des Wellnessbereichs, wodurch sich der Name ArtSpa ableitet. Die Werke schmücken den Eingang, den Garten und den Zugang zu den Behandlungskabinen. Das Design ist geradlinig und schlicht gehalten und mit vielen Holzelementen ausgestattet. Die großzügigen Anwendungsräume sind Tageslicht durchflutet. Insgesamt finden sich hier acht Pools, sieben Saunen, neun Behandlungsräume und zahlreiche Ruhezonen. Highlights sind die Schloss-Sauna mit Naturstein im parkähnlichen Garten und die Sky-Sauna mit Rundum-Blick auf dem Dach. Aufguss-Weltmeister Claudio Massa sorgt im Lindenhof für einen erlebnisreichen Saunabesuch. Mit bestimmten Düften, Kostümen, Requisiten sowie Musik erstellt er eine gekonnte Szenographie und macht das Saunieren zu einer tollen Show. Ein breites Angebot an Behandlungen steht ebenfalls zur Auswahl. Etwas Besonderes ist die beheizte Wavebalance-Liege, auf der verschiedene Anwendungen durchgeführt werden. Das Spa steht auch externen Gästen offen. Diese können unterschiedliche Pakete buchen und den Aufenthalt im Wellnessbereich mit dem Kulinarik-Angebot des Hauses verknüpfen.

Auch für Familien wird einiges geboten: Im Hotel laden ein Spielplatz mit Terrasse, eine Turnhalle mit Boulderwand, der Teenie-Chillroom, ein Kino, eine Riesen-Wasserrutsche, ein Baby- und ein Fun-Pool sowie ein Whirlpool zum Freizeitvergnügen ein. Im Family Spa findet sich die neue Familiensauna, die individuell nach Wunsch angeheizt wird. Weiterhin steht im Familienbereich ein eigener Ruheraum zur Verfügung. Das Wellness-Programm für Jugendliche bis 16 Jahre beinhaltet klassische Massagen, Nagelpflege und Gesichtsbehandlungen in Anwesenheit eines Elternteils.

Penthouse Suite © Lindenhof Lifestyle DolceVita Resort (1).jpg

Sowohl im Hotel als auch in der Natur wird Bewegung großgeschrieben. Es gibt Yoga- und Fitnessräume, ein tägliches Aktivitätenprogramm mit den hauseigenen Trainern sowie Themenwochen rund um Sport und Wohlbefinden. Bei den Workshops mit pur-life-Gründer Manuel Eckardt werden in Seminaren und persönlichen Gesprächen Informationen zu Körper und Ernährung in Kombination mit Bewegungseinheiten vermittelt. Das Fit & Fun-House bietet vielfältige Möglichkeiten für einen intensiven Workout: Bodystyling, Zirkeltraining, Pilates, Aqua-Fitness oder auch Nordic Walking. An sonnigen Tagen werden die Kurse ins Freie verlegt. Eine erfahrene Yoga-Lehrerin lädt an fünf Tagen in der Woche zu sanften Entspannungstechniken und Yoga-Einheiten ein.

Auch die umgebende Natur lädt zu vielfältigen Aktivitäten ein. Der Lindenhof liegt im Vinschgau inmitten von Weinbergen, Wäldern und schroffen Felsen. Aktivurlauber erfreuen sich über ein hervorragend ausgebautes Wander- und Radwegenetz, das bis ins alpine Gelände führt und damit Touren für jeden Schwierigkeitsgrad bietet. Golfspieler profitieren im Golfclub Lana sowie im Dolomiti Golfclub Sarnonico mit Ermäßigungen bis zu 25 %. Naturns und die direkte Umgebung locken Kulturinteressierte mit mehreren Museen, Schlössern, Klöstern, gotischen Kirchen und einem Marmorwerk. Die Kurstadt Meran ist in nur 12 km Entfernung für einen Ausflug schnell zu erreichen.