Gewinnen Sie einen Wellness-Aufenthalt im 4**** Sterne Superior-Hotel GAMS zu zweit, Bregenzerwald.

Auszeit für Genießer

Der Bregenzerwald ist als beliebtes Urlaubsgebiet im Dreiländereck Deutschland, Österreich und Schweiz bekannt. Skifahrer, Wanderer und Mountainbiker finden hier das ideale Terrain, um sich in der Natur dem Sport- und Freizeitvergnügen hinzugeben. Tagesausflüge zum nahen Bodensee, ins Allgäu oder zur nächstgrößeren Stadt Bregenz sind schnell und unkompliziert möglich.

In dieser idyllischen Gegend liegt das 4 Sterne Superior-Hotel GAMS zu zweit. Die Geschichte des Hotels geht immerhin bis ins Jahr 1648 zurück, als der Gasthof erstmals urkundlich erwähnt wurde. Um 1900 erwarb der Urgroßvater der heutigen Besitzerin Ellen Nenning den Gasthof. In den folgenden Jahrzehnten wurden die Gebäude immer wieder renoviert und umgebaut. 1968 wurde beispielsweise eine Sauna eingerichtet – damals eine absolute Neuheit weit und breit. 1972 folgten zwei Tennisplätze – die ersten im Bregenzerwald – und 1977 ein beheiztes Schwimmbad. Nach dem viel zu frühen Tod ihres Vaters übernahm schließlich Ellen Nenning 1996 den Betrieb ihrer Eltern. Seitdem führt sie das traditionsreiche Haus zusammen mit ihrem Geschäftspartner Andreas Mennel.

Im Frühjahr 2018 erfolgte die Entscheidung für einen großangelegten Umbau und die Erweiterung des Hotels. Federführend in Gestaltung und Umsetzung war vor allem Andreas Mennel selbst. Nach der ersten Etappe des aufwändigen Relaunchs eröffnete das ehemalige GAMS im Oktober 2019 als Genießer- und Kuschelhotel GAMS zu zweit seine Pforten. Es versteht sich als ein Haus ausschließlich für Erwachsene und richtet sich an Paare, die ohne Kinder eine Auszeit vom Alltag nehmen möchten, um Zweisamkeit zu genießen, im Spa zu relaxen und gut zu speisen.

Das Restaurant mit der Küche im ehemaligen Ballsaal, die Bar und die Lounge mit Rezeption sowie die Spa-Lobby erhielten einen neuen frischen Look. Wesentlich aufwendiger war aber ein zusätzlicher Ruhe- und Relax-Bereich mit Skypool, der auf dem Gebäudekomplex errichtet wurde. Intensive Feinabstimmungen waren bei den einzelnen Bau- und Umgestaltungsmaßnahmen notwendig, da das Zeitfenster für die meist parallel stattfindenden Um-, Zu- und Neubauten sehr begrenzt war. Für das Jahr 2020 sind weitere Bau- und Umgestaltungsmaßnahmen geplant: So werden noch eine Eventsauna und ein Kino folgen. Bei der Gestaltung der neuen Gebäudeteile ging man bei der Materialauswahl neue Wege. So fanden beispielsweise Holzschindeln statt an der Außenfassade nun auch für die Auskleidung im Innenbereich Verwendung. Die Ummantelung des Skypools erfolgte in Anlehnung an die heimische Tracht mit Falttechnik und Blaustreifen. Ein besonderes Augenmerk erfuhr das Farb- und Lichtkonzept. Abgestimmt auf die Tageszeit und den jeweiligen Bereich werden unterschiedliche Stimmungen inszeniert, sodass Farben, Licht und Stoffe romantisch, sinnlich und stimmungsvoll wirken.


Die Räumlichkeiten im GAMS zu zweit verteilen sich auf drei Gebäude. In Verbindung zum Stammhaus befinden sich das runde Blütenschloss mit 24 Kuschelsuiten und vier Top-of-Suiten sowie der kubische Kokon mit weiteren 30 Kuschelsuiten. Sie sind 45 m2 groß und mit Himmelbett, Whirlpool, Sternenhimmel und offenem Kamin ausgestattet. Die Top-of-Suiten sind 65 m2 groß. Bodentiefe Fenster und der umlaufende Balkon geben den Blick auf den Bregenzerwald frei. Im neuen Restaurant EDEN kreieren Küchenchef Sascha Hoss und sein Team jeden Abend ein fein abgestimmtes Fünf-Gänge-Menü mit saisonalem Einschlag. Hochwertige Weine und Empfehlungen durch den Sommelier Reinhard Bischof komplettieren das Menü. Durch den Relaunch nimmt auch das Stammhaus aus dem 17. Jahrhundert einen festen Platz im kulinarischen Konzept ein. Es wurde vom Keller bis in den vierten Stock geöffnet und fungiert unter dem Namen GAMS 1648 als Shop und Treffpunkt für Hotelgäste und Einheimische. Das Angebot aus Café, Pizzeria und Vinothek stellt eine Ergänzung des gastronomischen Konzepts dar.

Das neue Highlight des Hauses ist aber der Spa-Bereich PAARADISE, der sich durch den Umbau von 2.000 auf rund 3.000 m2 vergrößerte. Über dem Gebäudeensemble thront nun der neue Ruhe- und Relaxbereich Wolke 7 mit Infinity-Skypool und einem Hamam. Hier genießen die Gäste eine ruhige exklusive Atmosphäre und einen imposanten Panoramablick auf den Bregenzerwald. 

Mit seinen großzügigen Ruhebereichen, einem beheizten Außen- und einen Whirlpool, dem Kneippgang mit Barfußweg sowie eine Saunalandschaft bestehend aus Kräutersauna, Dampf- und Soledampfbad sowie der Erdsauna wird viel Raum zum Entspannen geboten. In einem nächsten Schritt wird noch eine Event-Gartensauna folgen. Samtige Betten, Meeresrauschen und wechselnde Farbenspiele bilden den Rahmen im Snoezelen-Ruheraum. In den zwölf Behandlungsräumen verwöhnen Spa-Leiter Paul Leeg und sein Team die Gäste mit Gesichts- und Körperbehandlungen, Bädern sowie Maniküre und Pediküre. Für die Anwendungen kommt die Linie St. Barth zum Einsatz. Außerdem verwandelt sich jeden Donnerstag das Hotel in ein orientalisches Märchen. Von der Dekoration über die Kulinarik bis hin zu den Spa-Anwendungen ist alles auf das Motto 1001 Nacht abgestimmt. Ab 15 Uhr bis Mitternacht finden orientalische Aufgüsse und Reinigungsrituale statt. Die Küche verwöhnt den Gaumen und traditionell wird dazu Shisha und Minztee gereicht.

GAMS zu zweit 4****Sterne Superior Hotel
Platz 44
A-6870 Bezau
Tel.: +43 5514 2220

info@hotelo-gams.at
www.hotel-gams.at

 

Und das beinhaltet der Gewinn:

  • 2 x kuschelige Übernachtung und traumhaftem Frühstück
  • 2 x romantisches Abendessen
  • Wellness & Entspannung im PAARADISE Spa und in der EDEN Bar-Lounge
  •  Champagner & Chocolat d’Amour
    (Der Gutschein kann eingelöst werden nach Absprache und Verfügbarkeit)

 

Um den Gutschein zu gewinnen, müssen Sie nur folgende Frage beantworten:
Was bringt den Körper auf einer Luftsprudelliege zum Schweben?

Wenn Sie diese Ausgabe von spa & home aufmerksam lesen, wird Ihnen die Beantwortung nicht schwer fallen.

Die richtige Lösung senden Sie bitte an:
Linderich Kommunikation, Gewerbestraße 2, 71332 Waiblingen.
Einsendeschluss ist der18. September 2020. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.