Archiv - Magazinmeldungen

Mit Sauna gegen Bluthochdruck

Eine Milliarde Menschen weltweit leiden unter Bluthochdruck. In den letzten 30 Jahren ist die Zahl um fast 70 % angestiegen. Zu den Risikofaktoren zählt neben ungesunder Ernährung und zu wenig körperlicher Bewegung vor allem andauernder Stress. Wer regelmäßig einen viel zu hohen Blutdruck hat, ist von Herzinfarkt, Schlaganfall oder Nierenversagen bedroht. Neben Medikamenten gibt es noch eine natürliche Maßnahme gegen Bluthochdruck: das regelmäßige Saunabaden im Sanarium, eine besonders milde Saunavariante von Klafs. Das ist das Ergebnis einer wissenschaftlichen Studie, die Dr. Hans-Joachim Winterfeld vor Jahren am renommierten Universitätsklinikum Charité durchgeführt hat. Demnach lässt sich Bluthochdruck dadurch bis zur Blutdrucknormalisierung behandeln. Die Temperaturen bei dieser Kreislauf schonenden Saunavariante liegen als medizinisch genutzte Behandlungsform zwischen 46° Celsius und 60° Celsius, die relative Luftfeuchte zwischen 40 und 55 %.

www.klafs.de

Zurück